Potenzprobleme vorbeugen

Potenzprobleme, die im fortgeschrittenen Alter aufgrund von inneren Erkrankungen auftreten kann man nicht vorbeugen. In der Tat sind dann Potenzmittel wie Cialis oder Viagra in den meisten Fällen die beste Hilfe. Jedoch sollte eine Einnahme nur in Absprache mit einem Arzt erfolgen, insbesondere wenn bereits andere Medikamente eingenommen werden.

Psychische Ursachen kann man jedoch sehr gut vorbeugen. Achten sie vor allem auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Bewegen sie sich viel in der Natur und an der frischen Luft und treiben sie reglmäßig Sport. Es ist nachgewiesen, dass gut durchtrainierte Menschen mehr Lust auf Sex verspühren. Ein gesunder Körper ist wesentlich weniger anfällig für Potenzstörungen, als ein Körper der durch eine ungesunde Lebensweise nicht mehr bei 100% Leistung ist.

Ohne Erektionsprobeleme Sex geniessen

Vermeiden sie den starken Kosnum von Alkohol und Nikotin. Achten sie auf ihre Gewicht. Übergewicht kann ebenso zu Potenzproblemen führen. Die Durchblutung ist gestört und gerade eine gute Durchblutung ist unabdingbar bei einer Erektion.

Leben sie ein offenes, ehrliches und vertrauensvolles Sexleben mit ihrem Partner. Bauen sie sich und ihrem Partner kein Leistungsdruck auf. Sprechen sie mit ihm oder ihr über ihre sexuellen Wünsche und Vorlieben. Finden sie sexuelle Gemeinsamkeiten. Dann dürften Potenzprobleme in der Regel nicht auftreten.

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

Potenz Informationen
Average rating:  
 0 reviews

About Autor: Prof. Dr. med. Andreas Gross

Asklepios Klinik Barmbek, Abteilung für Urologie Rübenkamp 220 22291 Hamburg
View all posts by Autor: Prof. Dr. med. Andreas Gross →